In unserer Bachata-Tanzschule in Nürnberg finden Sie die besten lateinamerikanischen Talente. Angeleitet von hochqualifizierten Tanzlehrern machen wir den Bachata-Tanzkurs in Nürnberg zu einem Instrument des Wohlbefindens, der Geselligkeit und des Spaßes. In der Tanzschule Wilfego in Nürnberg kann man Bachata tanzen lernen.

In unserer Bachata-Tanzschule in Nürnberg finden Sie die besten lateinamerikanischen Talente und Sie können Bachata tanzen lernen.

GESCHICHTE DES BACHATA

Die Bachata ist ein ursprünglich dominikanischer Musikstil und Tanz, der in Bars und Bordellen in Santo Domingo aus dem Bolero, Merengue, Son Cubano und unter Einflüssen anderer Musikstile entstanden ist.

Diese sogenannte Bachata dominicana oder Bachata originaria wird in Seitenbewegungen getanzt, beinhaltet viele schnelle Fußbewegungen, dem Footwork aber auch freie Bewegungen. Es wird sowohl in offener, als auch geschlossener Haltung und ohne Drehungen getanzt.

Währen der 60er bis Anfang der 70er Jahre gilt dieser Tanz als vulgär und ist der ärmeren Schicht gewidmet.

Erst ab den 80er Jahren wird die Bachata populär und es entwickeln sich neue Stile.

Mit der Bachata tradicional breitet sich der Tanz nach Amerika und Europa aus, den man an dem sehr deutlich getanzten „Hüftkick“ auf der Zählzeit 4 und 8 erkennen kann. Dieser wird fast ausschließlich geschlossen getanzt und gilt daher als sehr

romantisch. Zum ersten Mal werden auch Drehungen und Fallfiguren eingebaut. Mit der Bachata Moderna beginnt erstmalig durch die Verwendung Schritte anderer

Tänze eine Evolution. Die Bachata wird stilistischer und technischer. Durch gekreuzte Schritte, neue Kombinationen und „Slides“ können nun Akzente gesetzt und getanzt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei dem sich daraus entwickelnden Bachatango handelt es sich um eine Kombination aus der Bachata Moderna und dem Tango. Charakteristisch sind aufwendigere Schrittkombinationen aus dem Tango, elegante Fallfiguren, aufwendige Drehungen und verlängerte Pausen aus dem Tango. Dieser Tanzstil konzentriert sich mehr auf die Sinnlichkeit, als auf Schrittspielereien („Historia de la Bachata“, o.J.).

Die Bachata Sensual soll vor etwa 15 Jahren in Cádiz entstanden sein. Seitdem wurde sie von ihren Erfindern Jorge Escalona (Korke) und Judith Cordero technisch verbessert und schließlich 2012 offiziell strukturiert und zu einem neuen Stil anerkannt. Dazu gibt nun Bachata Sensual Ambassadors, welche weltweit den Stil auf hohem Niveau meist auf Festivals unterrichten und Bachata Sensual Educators, welche die Bachata Sensual Instructors ausbilden, die wiederum zertifiziert werden, um unter dem Namen Bachata Sensual in ihrer Stadt unterrichten zu dürfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aus der Grundtechnik der Bachata Sensual und anderen Tanzstilen wie Hiphop oder Contemporary entwickeln sich nun immer mehr Stile, wie Bachata Fusion, Bachata Urbana, Bachata Flow. Oft werden hierfür Remixe von Popsongs an Stelle von original Bachataliedern als Tanzgrundlage verwendet.

Kontakt
Zum Buchungssystem